Please select a Codeless Slider before. Click Edit Page -> Slider Options (at the bottom of page options)

Als Expertin für Zukunftsfragen wird Alice Rombach zu diversen Veranstaltungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eingeladen, um je nach Bedarf in 30 – 120 minütigen Keynotes oder Fachvorträgen wichtige Impulse zu setzen. Im kleinen Kreis des Vorstands genauso wie in größeren Hallen, bei Management-Tagungen, Kongress-Veranstaltungen, Jubiläumsfeiern, Messe-Kick-Offs, Kundenveranstaltungen oder Podiumsdiskussionen.

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen, (post)digitale Zukünfte, zukünftige Rolle von Mensch, Maschine und Natur sowie dem Wandel der Arbeitswelt.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Expedition in die Zukunft. Themen werden spezifisch für jeden Auftritt erarbeitet, auf Grundlage eigener Forschungsaktivitäten.

Weitblick. Neue Horizonte. Konkretes Handeln im Hier und Jetzt.

Auf der Bühne.

Alt Text
Alt Text
Alt Text

Themen.

Zukunftsexpedition 2050 - Wie sieht unsere Welt aus? (Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Geopolitik, Arbeit)

Die Zukunft ist nicht vorhersehbar – aufgrund von Globalisierung, Komplexität und Unsicherheiten heute oft weniger denn je. Dennoch muss Zukunft kein Zufall sein. Warum ohne Training und Ausrüstung auf diese Expedition Richtung Zukunft gehen? Reisen Sie mit mir ins Jahr 2050. Wie haben sich Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Geopolitik und Arbeit entwickelt? Was könnten diese Zukunftslandschaften für Sie bedeuten? Szenarien sind Gedankenexperimente. Sie ermöglichen es Zukunftsexpeditionen zu unternehmen, um zu trainieren mit mehreren Zukünften umzugehen. Dieses Erlernen einer neuen Perspektive auf die Zukunft befähigt Unternehmen und Einzelnen, heute bessere Entscheidungen zu treffen. Und damit Zukunft proaktiv zu gestalten.

Zukünfte der Innovation (Nachhaltigkeit, Diversität, Technologie)

Die Zukünfte der Innovation blicken nicht nur auf die technische Dimension, sondern entwickeln diese in Kombination mit sozialen, gesellschaftspolitischen und ökologischen Zukunftsfragen. Zukünftige Innovationen verbinden auch verschiedene Zeiten, nehmen Wertvolles aus der Vergangenheit, stellen sich den Herausforderungen der Gegenwart und beziehen damit für die Zukunft Menschen, Tiere, Pflanzen, Bakterien, Rohstoffe, Maschinen und Technologie dynamisch mit ein. Damit werden innovative Lösungen gefunden, die nicht nur auf Technologie basieren, sondern auch Nachhaltigkeit und Diversität berücksichtigen.

Arbeitswelten der Zukunft. (Leadership, Bildung, KI, Life-Work)

Aussterbende Jobs, neue Berufsfelder, Fachkräftemangel und Innovationsdruck, smarte Maschinen und Künstliche Intelligenz, Kampf um Talente, Veränderung von Arbeitsbiographien und der Bedarf nach sinnstiftenden Tätigkeiten und Life-Work-Balance. Die Zukunft der Arbeit gestaltet sich auch viel flexibler, dynamischer und internationaler als heute. Dies alles zeigt vor allem eines – wir müssen diese zukünftigen Arbeitswelten aktiv gestalten, und nicht sie uns. Was wir brauchen sind inspirierende Arbeitswelten – analog wie digital.

(Post)digitale Zukünfte (Künstliche Intelligenz, Menschlichkeit und Wissen)

Smarte Ringe, Gesundheitstracker, VR-Gaming, Blockchain inkl. Kryptos, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz, Machine learning, Netzwerkökonomie, Sharing Economy – und der Mensch. In einer post-digitalen Zukunft wird aus dieser riesigen Flut von Information, zielloser Datenjagd und ablenkender Unterhaltung tatsächliches, wertvolles Wissen generiert. Zukünftig geht es um eine neue Balance von integrativen Schnittstellen des digitalen Universums und analoger Resonanz-Begegnung. Werte und Menschlichkeit wirken als Basis bewusster Rückbesinnung und Ausgeglichenheit von Vernetzung und Autonomie. Es wird eine neue ethische Kultur der virtuellen und maschinellen Welt entwickelt die Diversität berücksichtigt.

Entdeckung neuer Welten & Wettlauf um die „letzten Räume“ (KI, Space Age, (Ant)-Arktis, Ressourcen)

Unser tägliches Leben auf der Erde wird durch Satelliten gesteuert. Telekommunikation, Mobilität, Ernährung – Wir erleben eine neue Ära des Space Age. Damit einher geht auch zunehmender Weltraumschrott. Aus dem All erhalten wir Bilder des Anthropozäns. Über Wachstum, Gesundheit und Migration von Pflanzen, Wäldern, Wasser, Menschen oder Tieren. Auch erleben wir den Wettlauf um die letzten Räume in der Arktis und Antarktis. Durch den Klimawandel werden an den Polen Ressourcen unter dem Eis frei und kürzere globale Schiffahrtswege öffnen sich. Neues Wissen aus dieser Weltraumperspektive und den Polregionen generiert eine zukünftige Macht. Künstliche Intelligenz wird uns zukünftig aber auch in der Nachhaltigkeit unterstützen, so wird Gletscherverhalten in der Antarktis gemessen, Testlabore für pflanzliche Ernährung entwickelt und Mobilität zyklisch gesteuert. 

Arktis & Zukunftsexpeditionen - Lessons Learned auf polaren Expeditionen (Futures Mindset, Unberechenbarkeiten und mentale Stärke)

Vieles, was auf Expeditionen passiert, ähnelt Dynamiken der Businesswelt, der Gesellschaft wie auch dem privaten Alltag. Allerdings zeigen Expeditionen diese Effekte in einer sehr verdichteten Form – seien es Krisen oder Erfolge – wie unter einem Brennglas. Futures Mindset (Zukunftsdenkweise) und Szenarien sind Gedankenexperimente, auf denen wir Reisen in verschiedene Zukunftslandschaften unternehmen können.  Denn auch Expeditionen erfordern zwar präzise Vorbereitung, aber unterwegs passiert ständig Unberechenbares. Entscheidend ist es, wie wir damit umgehen. Wie wir sicher in Unsicherheit werden. Und es geht auch um Aufbruch, Leidenschaft und Rückschläge. Um arktische Dimensionen, neue Landkarten und um Mut. Mentale Stärke für neue Zukünfte.

Impulsgeberin.

Zukunftsfragen spezifisch für Ihre Branche.

Thematische Schwerpunkte können je nach Ihrem Bedarf gesetzt werden. Setzen Sie sich gerne einfach mit mir in Kontakt. Meistens klärt sich das unkompliziert im direkten Gespräch.

In deutscher oder englischer Sprache.

Meine Expertise ist es, gesellschaftliche Transformationen in größeren Zusammenhängen zu sehen, die ansonsten verborgen bleiben. Unsere Welt ist zunehmend globalisiert und digitalisiert – deswegen liefern Ansätze einzelner Disziplinen, seien es die Wirtschafts-, Sozialwissenschaften oder die Humanbiologie, keine ausreichenden Erkenntnisse mehr.

Mein Blick als Zukunftsforscherin richtet sich auf Entwicklungen aller relevanten Disziplinen, ich analysiere entscheidende Veränderungen und erkenne somit systematischen Wandel früh.

 

Alt Text

Speakerin. Zukunftsforscherin. Consultant.

Ich gebe meinem Publikum wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse und Impulse mit genauso wie neue Ideen und zukünftige Lösungswege – kritischen Optimismus, Inspiration und Mut!

Die Vorträge auf der Bühne sind nur ein Baustein. Aus meiner Sicht ist es noch mehr, was für Sie, Ihre Kunden, Mitarbeitenden und Mitglieder ein gelungenes, nachhaltiges Zukunftserlebnis ausmacht. Deswegen bekommt mein Publikum zusätzlich Interviews, Q&A-Runden, Artikel, Recherchen, Webinare und Consulting – auf Wunsch vor oder nach diesen Veranstaltungen.

Zukunftsexpedtionen –

Zeitreisen

Media

Als Alpinistin, Bergsteigerin . Grönland auf Skiern durchquert und den kältesten Berg …..//

Vorbereitung und Ausrüstung sind sehr wichtig, doch das Entscheidende ist, mit all den Unwägbarkeiten auf dem Weg/im offenen Land/im exponierten Land umzugehen…

Ich …

Impulsgeberin.

Vorbereitung und Ausrüstung sind sehr wichtig, doch das Entscheidende ist, mit all den Unwägbarkeiten auf dem Weg/im offenen Land/im exponierten Land umzugehen…

Auf der Bühne.

Alt Text
Alt Text
Alt Text

Recherchen: Zukünfte – Konkrete Handlungsimpulse. 

Welche Auswirkungen haben digitale, nachhaltige und andere Transformation auf Ihre Organisation, Produkte oder Dienstleistungen? Auf Ihre Arbeitswelt? Was wird im Neuen Normal relevant sein?  Was verändern Corona, die Klimakrise, Globalisierung oder Künstliche Intelligenz? Ausgehend von Ihrer Zukunftsfrage recherchiere ich mögliche Zukünfte und leite Handlungsideen ab.

Perspektiven vergrößern und Zukunftsdenken trainieren.

Ich begleite Sie und Ihr Team auch mit Consulting. Erfahrungsgemäß bietet sich ein Consulting vor der Keynote zur thematischen Einstimmung und/oder auch im Anschluss zur Vertiefung an, um Ergebnisse in ganzheitlichere Zukunftszusammenhänge einzuordnen. Je nach Fragestellung und Ihren Kapazitäten kann dies in einem kompakten oder mehreren Treffen über einen längeren Zeitraum verteilt stattfinden. Hier bieten sich Remote-Treffen an oder bei Bedarf auch gerne bei Ihnen vor Ort.

Es ist an der Zeit, dass wir alte Denkmuster überwinden.

Zeitreisen in Vergangenheit und Zukunft, um heute mutig  zu handeln.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Zukunftsexpedition. Mit dem Blick der Zukunftsforschung bewegen wir uns in der Vergangenheit und der Zukunft, damit wir die Gegenwart besser verstehen. Meine Keynote und Recherchen sollen einen inspirierenden und motivierenden Einblick und Ausblick eröffnen.

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen, (post)digitale Zukünfte, zukünftige Rolle von Mensch, Maschine und Natur sowie dem Wandel der Arbeitswelt.

Grenzen verschieben. Zukunft gestalten.

Kunden.

R+V-Versicherung – Procure.ch – Verband für Einkauf und Supply Management – BASF Coatings GmbH – Ruhr-Metrople GmbH – Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Angelegenheiten – Tromsö Villmarkssenter AS – Universität Freiburg i.Br. – Brot für die Welt – Diakonie Katastrophenhilfe – Macromedia Hochschule –Goethe Institut – Quantum GmbH – giz- Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH –Internationales Rotes Kreuz –B´90/Die Grünen – meccanica feminale HFU/Uni Stuttgart –missy magazine –Humboldt-Universität zu Berlin –Kreiskrankenhaus Bergstraße – Ärzte ohne Grenzen

––––– – –